Mittwoch, 20. Juni 2012

Gut zu wissen: zu verbrauchen bis ... oder mindestens haltbar bis ... was ist was?

Äpfel brauchen keine MDH-Angabe
Heike Dommnich
Es gibt auf Lebensmittelmitteln verschiedene Angaben zur Haltbarkeit. Am häufigsten ist das MHD, das Mindesthaltbarkeitsdatum. Da steht dann: "Mindestens haltbar bis Datum xyz". Das bedeutet, dass dieses Lebensmittel in ungeöffnetem Zustand mindestens bis dahin haltbar ist. Wichtig dabei sind die Worte "mindestens" und "ungeöffnet". In geöffnetem Zustand müssen die meisten Lebensmittel schnell verbraucht werden. Noch original verschlossen halten sich viele Lebensmittel noch länger als das MDH angibt. Ebenso wichtig ist dabei, dass das Produkt richtig transportiert und gelagert wird. Denn neben dem MHD können auch noch Angaben stehen, bei welcher Kühltemperatur das MDH gilt. Nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums ist es Ihre Entscheidung, ob Sie das Produkt wegwerfen oder noch probieren. Die meisten sind dann immer noch in Ordnung.
Neben dem MDH gibt es auf einigen Waren

Samstag, 16. Juni 2012

Dinkelbrot - Rezept zum selber Backen

Dinkel ist als Getreide besonders gesund und wird daher immer beliebter. Dieses Dinkelbrot ist leicht nachgebacken. Es macht nicht viel Arbeit, allerdings muss der Teig eine Weile ruhen.

Dinkelbrot / Heike Dommnich
Zutaten:

500 Gramm Vollkorn-Dinkelmehl
1 x Backhefe (Würfel von 42 Gramm)
100 Milliliter Wasser (warm)
250 Milliliter Buttermilch (lauwarm)
1 Teelöffel Zucker oder etwas mehr flüssigen Honig
1/2 bis 1 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Pfeffer




Zubereitung:

  • Geben Sie das Mehl in eine Schüssel und drücken Sie in die Mitte eine Mulde. Darein kommt das angewärmte Wasser, der Honig und die zerbröckelte Hefe. Mischen Sie dies in der Mitte vorsichtig mit etwas Mehl und lassen Sie die Hefe für 15 Minuten gehen. Das Bild 1 zeigt, wie das Ergebnis nach dieser Zeit aussieht.
  • Kneten Sie anschließend die anderen Zutaten darunter. Bei gründlichem Kneten bleibt am Ende kein Teig mehr an der Hand kleben. Sie können ohne Probleme eine runde Kugel formen. Lassen Sie die Teigkugel 60 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort stehen. Danach hat sich die Menge fast verdoppelt.
  • Nun wird noch einmal ordentlich durchgeknetet. Formen Sie einen Brotlaib, legen diesen auf Backpapier auf ein Blech und lassen Sie ihn noch einmal gute 30 Minuten ziehen.
  • Heizen Sie den Backofen auf 210 Grad vor. Das zukünftige Dinkelbrot wird mit Wasser bestrichen und bei 210 Grad etwa 15 Minuten gebacken. Dann drosseln Sie die Hitze auf etwa 180 Grad. Nach weiteren 30 Minuten ist das Dinkelbrot fertig. 
  • Für eine schöne Kruste bestreichen Sie das Brot zwischendurch immer wieder mit reichlich Wasser. Ich habe es etwa vier bis fünf mal während der Backzeit wiederholt.
Bild 1/ Mehl und die Hefe in der Mitte
Dinkelbrot/ Laib vor dem Backen
Warum Dinkel so gesund ist, welche Rolle das Korn früher spielte und welche ihm in der Gegenwart zukommt, lesen Sie unter: Dinkel - gesund und lecker.

Ein Rezept für einen Dinkelkuchen finden Sie auch hier im Blog: Dinkelkuchen mit Trockenfrüchten

Montag, 11. Juni 2012

Gebratene Rotfeder, Mandel-Meerrettich-Creme und Salat mit Taglilienblüte


Rotfedern, ausgenommen
 Heike Dommnich

Es ist schön, einen Angler in der Familie zu haben. Da gibt es ab und zu einmal ganz frischen Fisch. Und die einfachen Rotfedern ergeben ein Festessen. Die Meerrettich-Creme mit den Mandeln hab ich zum ersten Mal ausprobiert. Es ist ein leckeres Rezept. Die Taglilien sind essbar und einfach sehr dekorativ auf dem Salat. Geschmacklich sind sie ganz leicht süß. Da die Blüten am nächsten Tag sowieso verblüht sind, kommen sie bei uns lieber auf den Teller.



Zutaten für den Fisch:
Rotfedern, Salz, Mehl, Öl zum Braten

Zutaten für die Mandel-Meerrettich-Creme:
50 Gramm gehackte Mandeln
etwa 20 Gramm Butter
Zitronensaft und dünnflüssiger Honig je 1 Esslöffel
2 Esslöffel geriebener Meerrettich (oder etwas mehr)
150 Milliliter Schlagsahne
Salz und Pfeffer


Gebratener Fisch / Mandel-Meerrettich-Creme
Heike Dommnich
Salat mit Taglilienblüte
Heike Dommnich
Zubereitung:
Der Fisch wird entschuppt und ausgenommen, dann eingesalzen und in Mehl gewälzt. Anschließend wird er in Öl gebraten, 15 bis 20 Minuten und schön knusprig.

Für die Meerrettich-Creme bräunen Sie die Mandeln zunächst mit der Butter in einer heißen Pfanne, aber nur leicht. Danach müssen diese etwas abkühlen. Laut ursprünglichem Rezept soll diese Masse dann im Cutter gemahlen werden. Diesen Schritt habe ich zunächst ausgelassen. Die Mandelmasse wird mit der Zitrone, dem Honig und dem Meerrettich verrührt. Schlagen Sie die Sahne steif und

Mittwoch, 6. Juni 2012

Wie scharf kann Chili sein?

Chili getrocknet / Heike Dommnich

Auf diesen Beitrag auf DRadio-Wissen bin ich über Twitter gestoßen. Wie scharf kann Chili sein und was passiert durch die Schärfe in unserem Körper?

Einfach mal reinhören - ich finde es interessant:
http://wissen.dradio.de/chili-feueralarm-im-rachen.40.de.html?dram:article_id=207274#